Eigenlabor

Zu dem ganzheitlichen Behandlungskonzept unserer Praxis gehört die Integration eines Dentallabors in die Praxisräume.

Eine Grundbedingung für eine ästhetisch funktionell einwandfreie Zahnersatzversorgung ist die direkte Zusammenarbeit mit dem Zahntechniker.

 

Ihre Vorstellungen und Wünsche können vor Ort mit Zahnarzt und Zahntechniker umgesetzt werden.

Digitales Röntgen

Unser digitales Röntgensystem ermöglicht es, die aufgenommenen Röntgenbilder sofort auf einem Monitor darzustellen. Das hohe Auflösungsvermögen und die Tatsache, dass die digitalisierten Bilder nachträglich bearbeitet werden können, gewährleistet eine genaue und sichere Diagnose. Dies gibt uns die Möglichkeit, mit Ihnen gemeinsam einen abgestimmten, exakten Behandlungsplan zu erarbeiten.

 

Zudem wird die Strahlendosis bei Röntgenaufnahmen mit einem Digitalgerät um 90% vermindert.

Die 3D-Darstellung der anatomischen Kieferanatomie bietet eine ausgezeichnete Vorausehbarkeit wo und in welchen Winkel die Implantate zu platzieren sind. Unser Techniker kann so optimale Zahnersatzkonstruktionen über die Implantate fertigen.

Mikroskop

Das neu, speziell für den Dentalbereich, entwickelte Mikroskop von Zeiss ermöglicht brilliante kontrastreiche und absolut farbtreue Bilder.

Besseres Sehen ist der Schlüssel zu einer besseren Diagnose- und Behandlungsqualität.

Das Xenon Superlux 180 bietet tagesähnliche Beleuchtung und einen einwandfreien natürlichen Farbeindruck und das ganz unabhängig von der gewählten Helligkeit.

Aufgrund der hohen Beleuchtungsintensität werden auch tiefste Einblicke in schlecht einsehbare Regionen, wie z.B. in Wurzelkanäle selbstverständlich. Dies sind zudem optimale Voraussetzungen für die digitale Fotografie. Es wird mit dem Mikroskop, eine weit über das Maß der Untersuchung mit bloßem Auge hinausgehende Detailwahrnehmung erreicht. Wir können so auch Befunde erfassen, die einer minimal invasiven, maximal protektiven zugänglich sind. Andererseits können wir durch die Darstellung von Schmelzrissen und Infrakturen (innere Brüche) oder Abrasionsflächen den Umfang der zu planenden Wiederherstellungsmaßnahmen vorausschauender definieren. Wir entdecken kleinste undichte Füllungen, Kronenränder, die mit bloßem Auge in diesem frühen Stadium nicht entdeckt worden wären.